Assembler IV: Supplement zum Lernprogramm by Hasso Kramer

By Hasso Kramer

Show description

Read or Download Assembler IV: Supplement zum Lernprogramm PDF

Similar german_13 books

Wanderer und Seefahrer im Rahmen der Altenglischen Odoaker-Dichtung

This ebook used to be digitized and reprinted from the collections of the collage of California Libraries. It used to be made from electronic photos created throughout the libraries’ mass digitization efforts. The electronic pictures have been wiped clean and ready for printing via computerized methods. regardless of the cleansing method, occasional flaws should be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization.

Erinnerungen an Heinrich Curschmann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Änderung der mechanischen Eigenschaften thermoplastischer Kunststoffe durch Warmrecken

Gliederung. - I. Einführung. - II. Das mechanische Verhalten von warmgerecktem Polyvinylchlorid. - III. Das mechanische Verhalten von warmgerecktem Plexiglas. - IV. Diskussion und technische Bedeutung der Versuchsergebnisse. - V. Literaturverzeichnis.

Extra info for Assembler IV: Supplement zum Lernprogramm

Sample text

5) Index für die Adressierung sichern. (6) Adressierung des Tabellenelementes auf die jeweilige T ABADR + 0 beziehen. (7) Länge des TabeIlenelementes in der Adressie rung berück sichtigen. 44 (8) Aktuelle (indizierte) Tabellenadresse im MZR 13 zur Verfügung stellen. (9) Suchbegriff mit dem Kennbegriff des Tabellenelementes vergleichen. (10) Das gefundene Element bei der vereinbarten Feldadresse abliefern. (11) Suchbegriff liegt in der oberen Tabellenhälfte; dort weitersuchen. (12) Aktuellen Index (augenblicklicher Prüfpunkt) in das MZR 11 laden.

Das Ende-Kriterium, das ist die Adresse der letzten Dezimalzahl (WERTE+98), wird in dem auf R3 folgenden Register (R3 + 1) erwartet. Zur Summenbildung wird so lange zur Adresse AD D zurückverzweigt, bis der sogenannte Index (Inhalt von R 1) gleich oder kleiner dem Ende-Kriterium im Register R3 + 1 (WE RTE+98) ist. , Nome oper"'lion '0 V. , OC OC OC , OS OC W,ERTE SU,M I... 2. 10 25 r' LaO L-<-I LA L, LA PAC K S,AL SXH, S GEl RT I j I I I I I I 11 I J , I J I I , I I I 5 EI N:S, 6 =F • 4 • 1 7, E I NS+76 I RE F E 0 ,( 4 4 UPR 0: 5 6 L ES RT 1 ...

14) Durch I-Addition den neuen Index für den Tabellenanfang der Resttabelle errechnen. (15) Falls "Index Tabellenende" kleiner als "Index Tabellenanfang" wurde der Begriff nicht gefunden. (16) In Abhängigkeit vom Vergleichsergebnis (Pos. 17) Verzweigung zum Weitersuchen oder Übertragen von X I FF I in das Ablieferfeld. (17) Beginn der Befehlsfolge für den Fall "Begriff nicht gefunden". (18) Übergeben der gefundenen Tabelleninformation im Ablieferfeld. (19) Mit der Anweisung EQU (Gleichsetzen) wird eine EinsprungsteIle im Programm geschaffen (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 5 votes