Athanasius Werke, Bd. 1.1: Die dogmatischen Schriften, 4. by Athanasius; Kyriakos Savvidis

By Athanasius; Kyriakos Savvidis

Show description

Read Online or Download Athanasius Werke, Bd. 1.1: Die dogmatischen Schriften, 4. Lieferung: Epistulae I-IV ad Serapionem PDF

Best german_2 books

Last Minute: Psychiatrie

Sie haben das Fach bereits einmal gelernt und wollen das Wichtigste in letzter Minute vor der Prüfung wiederholen. Genau das bietet Ihnen die final Minute Reihe: - nur die Fakten, die zum Bestehen der Prüfung notwendig sind - Farbkodierung: Gewichtung nach IMPP-Häufigkeit - Einteilung in schnell schaffbare Lerneinheiten - Kurzes Onlinetraining für die mündliche Prüfung mit typischen Fragen und Antworten.

Seelische Gesundheit im Langzeitverlauf - Die Mannheimer Kohortenstudie: Ein 25-Jahres-Follow-up

Die Mannheimer Kohortenstudie ist eine der aufw? ndigsten Untersuchungen zu Ursachen und Prognosen psychischer Erkrankungen weltweit. six hundred Mannheimer der Jahrg? nge 1935, 1945 und 1955 wurden ? ber viele Jahre hinweg begleitet und untersucht. Der Band stellt die Ergebnisse der drei Jahrzehnte w? hrenden, weltweit einzigartigen L?

Extra info for Athanasius Werke, Bd. 1.1: Die dogmatischen Schriften, 4. Lieferung: Epistulae I-IV ad Serapionem

Sample text

890 bezeichnet); Zählung nach Senebier, Catalogue; außerdem Richard, Répertoire, Nr. 87 (Omont, Catalogue), 3, 434; zu nennen ist ferner Wallis, Manuscripts, 107f. Die Commeliniana führt diese Handschrift für die Textkonstitution unter der Bezeichnung »Anonymus II« an. — EpSerap IV: foll. 640658, (ohne Nummerierung). Opitz, Untersuchungen, 18-21 (Datierung vermutungsweise a. 1052/3); Richard, Répertoire, Nr. 191 (Eustradiades-Vatopedimos), 5f. (Datierung s. XII); s. auch Tetz, Markell I, 240-42 u.

T II 3 bei Opitz, Untersuchungen, 95. Richard, Répertoire, Nr. 58; Olivier, Répertoire, Nr. 1912 (Omont). Diese Handschrift wurde in Vorbereitung auf das Konzil von Ferrara Florenz (1438) vom Schreiber  angefertigt, dem Diakon des Patriarchen Joseph II. von Konstantinopel. , beschrieben und 420 Praefatio Die Handschrift k enthält nur EpSerap II (EpSer II [alt] und EpSer III [alt]) und ist von einer uns nicht mehr erhaltenen Vorlage abhängig. F Laurentianus San Marco 695, chart.

Codices 2162-2254 (Codices Collumnenses), rec. Salvatore Lilla Biblioteca Vaticana 1985, 234f. und 253 — EpSerap III: fol. 301b. III  s. V   s. X  s. XI P R s. XII arm  2* S E O s. XIII 94 B s. XIV K 93 F 56 154*- s. XV 48 k* s. XVIII s. XIX 180 44* s. XVI s. XVII n 50 57 b 3 A arm * Hs. enthält nur EpSerap IIb *- Exzerpt aus EpSerap IIb arm5* 3* 425 III. IIa von der RS- und x-Tradition überliefert. Die 40 Handschriften zeugen von einer regen Überlieferungstätigkeit, die den Text auf ein breites Fundament stellen.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 18 votes