Atlas anatomischer Varianten des Schädels im Röntgenbild by Walther Bergerhoff Dr. med. habil. (auth.)

By Walther Bergerhoff Dr. med. habil. (auth.)

Show description

Read or Download Atlas anatomischer Varianten des Schädels im Röntgenbild PDF

Similar german_8 books

Identitätspsychologie

Dieses Werk dient der persönlichen und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Identität und Identitätsentwicklung. was once ist Identität? Wie läßt sich dieser ewige, aber schillernde Modebegriff aus der Sicht der Psychologie genauer bestimmen? Welche psychischen Abläufe bestimmen die Identitätserlebnisse von Menschen?

Extra info for Atlas anatomischer Varianten des Schädels im Röntgenbild

Example text

Je schlechter der Processus mastoideus pneumatisiert ist, desto ofter ist der Kanal klein und schmal oder fehlt Uberhaupt, ebenso bei kraftiger Ausbildung des Sinus sigmoideus (KRAUS und WIRKNER, E. G. MAYER, SaSSE, NISHIKAWA). Das Emissarium oCcipita/e wird im axialen Rontgenbild der Fossa cerebri posterior in Nahe der Protuberantia occipitalis interna sichtbar. Diagnostisch erhalt es Bedeutung, wenn es sich infolge intrakranieller Drucksteigerung Uber einen Durchmesser von etwa 2 mm erweitert.

Die Schenkel der Sutura lambdoidea sind gleichmaBig durchgebogen und gleichfalls ziemlich breit bandformig. Deutliche Oberlappung des Os parietale uber die Squama oCcipitalis am Lambda. Das Aufhellungsband der Sutura squamosa ist etwas undeutlich. Gute Erkennbarkeit der Synchondrosis sphenooccipitalis und der Synchondrosis intraoccipitalis. 19b. Sagittalbild, antero-posterior. In der Mittellinie verlauft das sich nach oben verbreiternde Aufhellungsband der Sutura frontalis zum Fonticulus maior, dessen laterale Begrenzung nur undeutlich ist.

Wiederum mit Ausnahme der supraorbitalen Region und der Tubera fronfalia et parietalia. Nach dem 5. Lebensjahr beginnen sie sich langsam zu enfwickeln. Die GroBe und Zahl der Kanale stehf in keiner Beziehung zur Dicke und Dichfe der Kalotfe. Aller- dings sind die Kanale im dunnen Knochen auch meisfens schmaler. 1m spongiosen Knochen kann ein Diploekanal plotzlich abreiBen und verschwinden. Besonders in Gegend der Tubera pariefalia haben die Venen normalerweise groBe varicose Erweiferungen jeder erdenklichen Form (LINDBLOM).

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 44 votes