Automation und Organisation: Die technische Entwicklung und by Erwin Grochla

By Erwin Grochla

Wenn es Aufgabe dieser Schriftenreihe sein soll, betriebswirtschaftliche Bei­ träge zur company und Automation zu publizieren, so scheint es sinnvoll, an den Anfang eine Arbeit zu setzen, die die betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Konsequenzen der realtechnischen Entwicklung, insbeson­ dere in ihrer gegenwärtigen shape, der Automation, in den Grundzügen auf­ zeigt. Zu diesem Zweck ist es notwendig, zunächst die begrifflichen Grund­ lagen sowie die technische Entwicklung zur Automation darzustellen. Sodann können die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen und der Einfluß auf die Betriebsorganisation untersucht werden. Schließlich wird ein Blick auf die Konsequenzen für die Betriebswirtschaftliche Organisationslehre geworfen. Bei dem weiten Ansatz und dem einführenden Charakter dieses ersten Bandes kann die Problematik nicht bis in die Einzelheiten verfolgt werden. Aufgabe dieser Schrift kann es nur sein, die grundlegenden Probleme und Tendenzen der Auswirkungen der Automation auf die Betriebe und die Betriebswirt­ schaftliche Organisationslehre aufzuzeigen und Anregungen für künftige Ar­ beiten auf diesem Gebiet zu geben, zumal diese speziellen Fragen in der deut­ schen Literatur kaum behandelt werden. Nicht unerwähnt möchte ich lassen, daß die vorliegende Schrift aus mehreren Detailuntersuchungen in den letzten Jahren gewachsen ist. Einen Teil dieser Studien auf dem Gebiet der agency und Automation habe ich bereits in Aufsätzen publiziert. Mit dieser Schrift kann ich meinen Plan verwirklichen, die erwähnten Gedanken und Ansätze zusammenzufassen und zu erweitern.

Show description

Read or Download Automation und Organisation: Die technische Entwicklung und ihre betriebswirtschaftlich-organisatorischen Konsequenzen PDF

Similar german_8 books

Identitätspsychologie

Dieses Werk dient der persönlichen und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Identität und Identitätsentwicklung. was once ist Identität? Wie läßt sich dieser ewige, aber schillernde Modebegriff aus der Sicht der Psychologie genauer bestimmen? Welche psychischen Abläufe bestimmen die Identitätserlebnisse von Menschen?

Additional resources for Automation und Organisation: Die technische Entwicklung und ihre betriebswirtschaftlich-organisatorischen Konsequenzen

Sample text

13. 62) Dieser Sachverhalt wird in der Literatur in manchen Fällen schon als Vollautomation bezeichnet. So wird z. B. bei Kosiol, Szyperski und Chmielewicz in der Weise zwischen Automation und Vollautomation unterschieden, daß bei Automation die Korrektur (bei mechanischer Kontrolle) durch den Menschen erfolgt, während bei Vollautomation sowohl Kontrolle als auch Korrektur mechanisch erfolgen. Vgl. Kosiol, Erich; Szyperski, Norbert; Chmielewicz, Klaus: Zum Standort der Systemforschung, a. a. , S.

Es ist daher nicht möglich, den Begriff der Integration in irgendeiner Weise absolut zu quantifizieren. Jedes realtechnische System, gleich welcher Größe, muß integriert sein, wenn es die ihm übertragene Aufgabe selbsttätig erfüllen will. e Kette hintereinandergeschalteter und durch selbsttätige Transportvorrichtungen untereinander verbundener verrichtungsspezialisierter Einzweckmaschinen, die eine vielstufige automatische Bearbeitung von Werkstücken ermöglicht (Transferstraße). Das bedeutet, daß der Tatbestand der Automation auch bei einem Einzelaggregat vorliegen kann, wenn das Prinzip der Selbsttätigkeit realisiert wurde.

Mit deren Hilfe werden am Schalt- oder Stellort die wirkenden Kräfte in der Weise beeinflußt, daß sie längs einer Wirk- oder Regelstrecke Arbeitsoperationen ausführen, durch die am Ende der Regelstrecke, d. h. am Ziel- oder Meßort das vorgegebene Arbeitsergebnis als Ist-Größe erscheint. Unter Annahme konstanter äußerer Arbeitsbedingungen muß also eine einmal gefundene Konstellation wirkender Kräfte beibehalten werden, um das gewünschte Arbeitsergebnis zu erzielen. Normalerweise treten aber auf der Wirkstrecke Störgrößen auf, die den Effekt einer an sich günstigen Wirkkonstellation verändern und damit zu falschen Arbeitsergebnissen führen.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 43 votes