Bestimmung Wichtiger Satellitenpositionen mit Hilfe by G. Hartmann

By G. Hartmann

Show description

Read or Download Bestimmung Wichtiger Satellitenpositionen mit Hilfe Graphischer Darstellungen PDF

Best german_12 books

Klimawandel: Konfliktmanagement für Physio- und Ergotherapeuten

Konflikte aus- nicht ertragenWo Menschen zusammenarbeiten liegen Konflikte in der Luft – oder werden bereits offen ausgetragen. Die permanenten Veränderungen im Gesundheitswesen, neue Abrechnungsregularien, vermehrte Dokumentationspflicht, Personalknappheit und die hohe Verantwortung üben auf Physio- und Ergotherapeuten einen zusätzlichen Druck aus, der über latente oder manifeste Konflikte ausgetragen wird.

Additional info for Bestimmung Wichtiger Satellitenpositionen mit Hilfe Graphischer Darstellungen

Sample text

Zur Beurteilung der Prozessqualita¨t werden Stichproben von Entlassungsberichten einer Beurteilung durch speziell geschulte Gutachter (Peer Review) unterzogen. Im Jahr 2002 wurden insgesamt 1566 Entlassungsberichte aus Kliniken mit psychischem Behandlungsschwerpunkt ausgewertet. In der zusammenfassenden Beurteilung des Rehabilitationsprozesses wiesen 15 % der Kliniken keine Ma¨ngel, 57 % leichte, 23 % deutliche und 6 % gravierende Ma¨ngel auf. Die Auswertung der „qualita¨tsrelevanten Prozessmerkmale“ zeigte partielle Entwicklungspotentiale auf, die noch ausgescho¨pft werden ko¨nnen.

III, Teilband 1, Arbeitsbereich Rehabilitationskonzepte. ). Kommission zur Weiterentwicklung der Rehabilitation in der gesetzlichen Rentenversicherung. Abschlussberichte, Bd. III, Teilband 3, Arbeitsbereich Rehabilitationskonzepte. ). Bericht der Kommission zur Weiterentwicklung der Rehabilitation in der gesetzlichen Rentenversicherung. ). Richtlinien, Empfehlungen und Vereinbarungen zur Rehabilitation in der gesetzlichen Rentenversicherung. DRV-Schriften, Bd. 17. 116 – 201. ). Empfehlungen fu¨r die sozialmedizinische Beurteilung psychischer Sto¨rungen.

8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. Monat nach Rehabilitation Abb. 6 Anteil von Rehabilitanden mit Pflichtbeitra¨gen nach Rehabilitation im Jahr 1999 (ArV); Abha¨ngigkeitskrankheiten (Quelle: Reha-Statistik-Datenbasis 1999 – 2001) wiederum fu¨r alle nahezu gleich ist. Der Anteil von Rehabilitanden mit Beitra¨gen wegen Arbeitslosigkeitszeiten liegt zu Beginn des Zeitraums fu¨r die Gruppe „psychische Sto¨rungen ohne Abha¨ngigkeitskrankheiten“ mit 22 % fast doppelt so hoch wie fu¨r die Gruppe „allgemeine Erkrankungen ohne psychische Sto¨rungen und Abha¨ngigkeitskrankheiten“ mit 13 %.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 4 votes