Bildungsorientierungen Jugendlicher in Familie und Schule: by Susann Busse

By Susann Busse

Welche individuellen Bildungsorientierungen entwickeln Jugendliche im Zusammenhang von Familie und Schule im Verhältnis von Transformation und Reproduktion? In diesem Band der Reihe 'Studien zur Schul- und Bildungsforschung' werden in einer qualitativen Mehrebenenanalyse sowohl die Schulkultur, die Lehrer-Schüler-Beziehungen und die familialen Beziehungen und die Jugendlichen selbst in den Blick genommen. Mit der Sekundarschule steht zudem eine spezifische Schulform im Zentrum, die in ihrer Bedeutung für die Reproduktion sozialer Ungleichheit bisher kaum Gegenstand der erziehungswissenschaftlichen Forschung battle. Als Studie zu pädagogischen Generationsbeziehungen verbinden sich hier Schulkulturforschung und Familien- und Ungleichheitsforschung.

Show description

Read Online or Download Bildungsorientierungen Jugendlicher in Familie und Schule: Die Bedeutung der Sekundarschule als Bildungsort PDF

Similar german_11 books

Politische Partizipation und Regimelegitimität in der VR China: Band I: Der urbane Raum

Die Autoren präsentieren Teilergebnisse eines Forschungsvorhabens, das sich mit dem politischen Bewusstsein in der VR China im Kontext lokaler Partizipationsprozesse befasst hat. Untersucht wurde dabei die Einwirkung unterschiedlicher institutioneller Reformen der Partizipationserweiterung auf das politische Bewusstsein und Verhalten der ländlichen und urbanen Bevölkerung.

Kompetenzen des Bundes und der Länder im Gesundheitswesen - dargestellt anhand ausgewählter Regelungen im Sozialgesetzbuch, Fünfter Teil (SGB V): Qualitätssicherung, Trennung der haus— und fachärztlichen Versorgung, Datenübermittlung und Dokumentationspfl

Seit der Kodifizierung des Rechts der gesetzlichen Krankenversicherung im Sozialgesetzbuch, Fünfter Teil, ist zu beobachten, dass der Bund immer häufiger und detaillierter in Regelungsbereiche eingreift, die traditionell der Länderkompetenz unterliegen. Die Autoren weisen nach, dass zahlreiche Vorschriften des Vertragsarztrechts gegen die grundgesetzliche Verteilung der Gesetzgebungskompetenzen verstoßen.

Endourologie

Das gesamte Spektrum der transurethralen und perkutanen Endourologie wird übersichtlich und praxisnah dargestellt. Schritt für Schritt wird die Vorgehensweise in Wort und Bild erläutert und auf mögliche Komplikationen eingegangen. Alle Urologen, die endoskopisch operieren, profitieren von:- der langjährigen Erfahrung der Autoren aus five Urologischen Kliniken- der einheitlichen und prägnanten Darstellung der Operationen- den informativen Abbildungen typischer Befunde- Empfehlungen - "Tipps und methods" - wichtig für einen erfolgreichen Einsatz der Methode- dem umfassenden Überblick zum Stand der Technik der verschiedenen Verfahren.

Ernährungsempfehlungen für Krebskranke in Behandlung

Das Thema "Krankheitsbezogene Ernährung bei Krebser- krankungen" wird seitens der Ärzte bisher zu wenig in Beratungsgesprächen berücksichtigt und angeboten. Die Er- krankten orientieren sich daher ohne fachkompetente ärzt- liche Aufklärung häufig an unwirksamen oder sogar schäd- lichen Diätratschlägen verschiedener Medien und Interessens- vertreter.

Extra info for Bildungsorientierungen Jugendlicher in Familie und Schule: Die Bedeutung der Sekundarschule als Bildungsort

Example text

Gleichzeitig vermag dieser Ansatz die individuellen und kollektiven schulischen Akteure als „strategische Handlungseinheiten“ zu begreifen, die sich verbürgend oder oppo- Zentrale Bezugsstudien 35 sitionell auf die symbolische Ordnung der Schulkultur beziehen können (vgl. Helsper/Böhme/Kramer/Lingkost 2001, S. 28). Vor diesem Hintergrund wurde am Beispiel der Lehrerinnen und Lehrer exemplarisch für die anderen schulischen Akteure9 in dieser Studie aufgezeigt, durch welche Dimensionen die innerschulischen Beziehungsverhältnisse strukturiert werden können.

Zentrale Bezugsstudien 37 in Bezug auf die Erweiterungen der schülerseitigen Positionierung zum dominanten Schulmythos in dieser Studie einbezogen wurden, konnten somit nicht nur die subjektiven Repräsentanzen der Lehrerinnen und Lehrer auch für diese Akteursgruppe entworfen werden, sondern darüber hinaus zeigen, welche Milieus in der jeweiligen Schule vertreten sind und wie sich die Schulkultur als Institution-Milieu-Komplex zusammensetzt. Diese Darstellung des Forschungsprojektes „Institutionelle Transformationsprozesse der Schulkultur in ostdeutschen Gymnasien“ – unter der Hinzunahme der genannten Anschlussprojekte von Kramer und Böhme – ist in sofern etwas ausführlicher dargestellt worden, da es auch für die zweite Bezugstudie einen zentralen Stellenwert einnimmt, vor deren Hintergrund die Untersuchung zu den Bildungsorientierungen von Jugendlichen im Zusammenspiel von Schule und Familie entstanden ist.

Für einen institutionellen Zusammenhang wäre diese Form der Disziplinierung mit suggerierten Aushandlungsprozessen eher irritierend und würde darauf verweisen, dass die Situation als solche selbst von einer prinzipiellen Legitimationskrise in Bezug auf den Kontext gekennzeichnet ist, während derartige Verständigungs- und Aushandlungsprozesse für einen informellen Zusammenhang übliche Bestandteile von Alltagskonstellationen sind. 64 Fallrekonstruktionen und Fallportraits Insgesamt kann man angesichts einer Begrüßung neuer Schülerinnen und Schüler nicht von einer gelungenen Eröffnungsfigur sprechen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 5 votes